Peter Wicke

Prof. em. Dr. sc. phil., Theorie und Geschichte der populären Musik, Humboldt-Universität Berlin


Aufsätze


[Geschichte]

»The Times They Are A-Changin' …« Die Entwicklung der Popmusik seit den 1960er Jahren – Versuch eines Überblicks, in: J. Brügge (Hrsg.), Coverstrategien in der Popularmusik nach 1960, (Rombach) Freiburg, Berlin, Wien 2013, 15-41

Von der Hausmusik zur House Music. Musik und Jugendkultur im Wandel der Zeiten, in: C. Roeder (Hrsg.), Blechtrommeln. Kinder- und Jugendliteratur & Musik, (kopaed) München 2012, 12-28

Die Leiden des weißen Mannes. Konstruktion von Authentizität in der Geschichte des Blues, in: M. Rauhut / R. Lorenz (Hrsg.), Ich hab den Blues schon etwas länger, (Links Verlag) Berlin 2008, 243-254

Pop(Musik)Geschichte(n). Geschichte als Pop – Pop als Geschichte, in: C. Bielefeldt / U. Dahmen / R. Grossmann (Hrsg.), PopMusicology. Perspektiven der Popmusikwissenschaft, (transcript) Bielefeld 2008

»Wenn der Zeitgeist singt«. Warum Schlager klingen wie sie klingen, in: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.)Melodien für Millionen (Hrsg.), Melodien für Millionen. Das Jahrhundert des Schlagers, (Kerber) Bonn 2008, 14-22

Der Unterhaltungsmusiker. Zwischen musikalischer Dienstleistung und künstlerischem Anspruch, in: H. d. l. Motte-Haber / H. Neuhoff (Hrsg.), Handbuch der Systematischen Musikwissenschaft, Bd. 4 (Musiksoziologie), (Laaber) Laaber 2007, 222-243

Music, Dissidence, Revolution, and Commerce: Youth Culture between Mainstream and Commerce, in: A. Schildt / D. Siegfried (eds.), Between Marx and Coca-Cola. Youth Cultures in Changing European Societies 1960-1980, (Berghahn Books) New York, Oxford 2006, 109-126

»Still Crazy After All These Years«. Rockmusik im Zeitalter der Eventkultur, in: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.), ROCK. Jugend und Musik in Deutschland, (Ch. Links) Berlin 2005, 130-140

Avantgarde im Rock, in: Hanns-Werner Heister (Hrsg), Geschichte der Musik im 20. Jahrhundert, 1945-1975 (= Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, Bd. 3), (Laaber) Laaber 2005, 322-329

Virtuosität als Ritual. Vom Guitar Gero zum DJ-Schamanen, in: H. v. Loesch / U. Mahlert / P. Rummenhöller (Hrsg.), Musikalische Virtuosität, (Schott Musik International) Mainz, London, New York u.a. 2004, 232-244

»Heroes and Villains«. Anmerkungen zum Verhältnis von Popmusik und Musikgeschichtsschreibung, in: N. Schüler (Hrsg.), Zu Problemen der 'Heroen'- und der 'Genie'-Musikgeschichtsschreibung, (Bockel) Hamburg 1998, 147-160

Populäre Musik im sozialen und politischen Wandel, in: P. Wicke (Hrsg.), Popular Music Perspectives III, (ZyanKrise Druck & Verlag) Berlin 1995, 15-23

»Video Killed the Radio Star«. Glanz und Elend des Musikvideos, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, 18, 7ff

The Times They Are A-Changin', in: Peace Review, 5, 2, 1993, 199-208

Jazz, Rock- und Popmusik, in: D. Stockmann (Hrsg.), Volks- und Popularmusik in Europa, (= Neues Handbuch der Musikwissenschaft 12, Bd., (Laaber-Verl.) Laaber 1992, 445-478

Popvideos – Videoclip. Geschichte eines Mediums, in: Neues Leben, XXXV, 1989, 12, 2-18

»Video Killed the Radio Star«. Splendore e miseria della videomusic (ital.), in: Musica/Realtà, IX, 1988, 25, 91-105

Das Ende: Populäre Musik im faschistischen Deutschland, in: S. Schutte (Hrsg.), »Ich will aber gerade vom Leben singen...« Über populäre Musik von der Mitte des 19. Jh. bis zum Ende der Weimarer Republik, (Rowohlt) Reinbek b. Hamburg 1986, 418-432

Sentimentality and High Pathos: Popular Music in Fascist Germany, in: R. Middleton / D. Horn (eds.), Popular Music 5 – Continuity and Change, (Cambridge University Press) Cambridge, London, New York, Melbourne, Sydney, 1985, 149-159

Strawinsky und der Jazz, in: Musik und Gesellschaft, XXXII, 1981/9, 87-122